banner


Die offene Trauergruppe

Wege durch die Trauer

Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen geht das Leben weiter - der Verlust bleibt. Der Tod eines Menschen ist für Hinterbliebene eine große Erschütterung, die das Alltagsleben zunächst fast unmöglich macht. Die Gesellschaft reagiert meist hilflos auf den großen Schmerz. Selbst innerhalb von Familien und Freunden geraten Betroffene in große Einsamkeit.
Diejenigen, die nach einem Todesfall weiter in dieser Welt bleiben, müssen einen Trauerprozess durchlaufen und sie müssen die Wüste beackern, die sich nach dem Abschied vor ihnen ausbreitet.
Trauer ist ein Gefühl, das sich bei Verlust jeder Art einstellt. Allen Trauernden gemeinsam ist jedoch, dass sie ein Anrecht auf ihre Trauer haben. Sie erwarten keine tröstenden Worte, sondern einfach nur, dass man ihnen zuhört, dass sie verstanden, dass sie in ihrer Trauer angenommen werden.

Da Sein

In unsere offene Trauergruppe dürfen Sie Ihre Trauer mitbringen, erhalten Begleitung durch erfahrene ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen, können sich mit anderen Betroffenen austauschen und führen bei Bedarf auch Einzelgespräche.
Die Treffen finden einmal monatlich - jeweils am letzten Mittwoch im Monat - in einem geschützten Rahmen statt.