banner


Die ehrenamtlichen Mitarbeiter

Das Ehrenamt

Mit großem Engagement und vollem Ehrenamt Einsatz leisten sie diesen unverzichtbaren Dienst, viele schon über Jahre hinweg:
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Sie sind von zentraler Bedeutung und ein wesentlicher Bestandteil der Hospizbewegung, ohne sie wäre das Angebot eines Hospizvereins nicht möglich.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen und haben sich aus verschiedenen Gründen für dieses Ehrenamt entschieden.
Für viele Betroffene, ihre Familien und Freunde werden sie zu wichtigen Bezugspersonen, weil sie deren Vertrauen genießen und sich in die schwierige Situation mit Verständnis einbringen.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Motivation und Erfahrung

Sie bringen sehr viel mit, sind hochmotiviert und bereichern mit ihren vielseitigen Fähigkeiten und Kenntnissen die Hospizarbeit.
Voraussetzung für die Mitarbeit ist ein intensiver Ausbildungskurs, der mehrere Monate dauert. Dieser Kurs umfasst u.a. Themenbereiche wie die persönliche Auseinandersetzung mit eigenen Abschiedserfahrungen. Fachwissen zu Themen wie Kommunikation, Trauer, Demenz, Schmerztherapie, Patientenverfügung und Spiritualität wird vermittelt.

Supervision und Fortbildung

Auf sich selbst zu achten in dieser Arbeit ist und ein wichtiges Gebot. Die ehrenamtlichen Fortbildung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten fortwährend Praxisbegleitung und prozessbegleitende Supervision. Auch für sich neu auftuende Fragen und Themen werden regelmäßige Fortbildungen angeboten.