banner


Chronik 2016

Hier finden sie vergangene Berichte über den Freundeskreis Hospiz.


Dezember 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 22.12.16.



Ein Artikel aus der DLZ vom 21.12.16.



Ein Artikel aus der DLZ vom 15.12.16.



November 2016




September 2016




"Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär, der lacht und spricht: Fürchte dich nicht."
Ein Bild, das beim gemeinsamen Besuch der Kindertrauergruppe auf dem Meldorfer Friedhof entstand.

August 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 11.8.16.



Ein Artikel aus der DLZ vom 5.8.16.

Juli 2016




Mario Ihfe ist Familienvater, Sportler aus Leidenschaft und für den Freundeskreis Hospiz hat er Großes geleistet:
Am 3. Juli.2016 ging er bei dem Iron Man in Frankfurt an den Start, allerdings nicht ohne vorher 1 Euro für jeden absolvierten Trainingskilometer an den Freundeskreis Hospiz zu spenden. Ermöglicht wurde dies durch diverse Sponsoren, die Ihn bei seinem gemeinnützigen Vorhaben unterstützen. Insgesamt wurden über 5000 Euro gespendet. Die ganze Geschichte zum Triathlon von Mario Ihfe lesen Sie hier.



Ein Artikel aus der DLZ vom 19.7.16.



Juni 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 20.6.16 verfasst von Beate Meißner.




Ein Artikel aus der DLZ vom 3.6.16 verfasst von Merle Dießelkämper.


Fortbildungsangebot:


Am Mittwoch, 15. Juni, veranstaltete das Bildungszentrum des WKK Heide eine Fortbildungsveranstaltung für Hospizbegleiter, Palliative Care Pflegefachkräfte und Paliativmediziner. Inhaltlich befasste sich der Kursus mit der Sterbehilfe im Spannungsfeld zwischen strafrechtlicher Verantwortung und dem Recht auf einen menschenwürdigen Tod. Referent der Veranstaltung war Professor Dr. jur. Thomas Weiß. Unter den 65 Teilnehmern fanden sich auch so einige Mitglieder des Freundeskreises Hospiz. Ein voller Erfolg!




April 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 18.4.16 verfasst von Gesine Groll.




Ein Artikel aus der DLZ vom 15.4.16 verfasst von Elko Laubeck.


März 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 8.3.16 mit unserer Koodinatorin Svenja Bluhm.




Ein Artikel aus der DLZ vom 7.3.16 verfasst von Anneliese Peters.




Ein Artikel zum anstehenden Benefizkonnzert im Meldorfer Dom.

Februar 2016




Ein Artikel aus der DLZ vom 22.2.16



Danke an R.SH hilft helfen.

Hier zur Seite des R.SH





Mitgliederversammlung am 13. Februar 2016

Der Vorsitzende Herr Dr. von Spiegel erklärte, dass aufgrund der Zahlen die ehrenamtliche Arbeit auch folgendermaßen resümiert werden könne: An 365 Tagen wurden an jedem Tag etwa 6 Stunden ehrenamtlich Hospizarbeit geleistet. Die ehrenamtliche Begleitung ist und bleibt die Kernaufgaufgabe des Vereins. Die Vorstandsmitglieder Heike Lindemann und Dr. Jochen Pinker wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.




Januar 2016




Am 19. Januar überreichten uns Mitarbeiterinnen des BQM in Meldorf in dieser schönen Form eine Spende in Höhe von 2150 Euro aus dem Erlös des Adventsbasars.





Ein Artikel von Jochen Bufe aus dem Süd-Anzeiger vom 17.1.2016.




Ein Artikel von Ulrich Seehausen aus der DLZ vom 2.1.2016.




Der Bioladen "Unser Bioladen Heide " von Rita Prasse hat anläßlich seines 10-jährigen Geburtstages eine Tombola veranstaltet und uns eine Summe von 500,-Euro und einen großen Korb voller gesunder Leckereien überreicht.




Lebendige Hospizarbeit in der Vorweihnachtszeit im Forstgut Quellental

Markus Zieren hat das Sammeln für den Freundeskreis Hospiz Dithmarschen während des Weihnachtsbaumverkaufs für seine Kunden zu einer selbstverständlichen Einrichtung gemacht. Man trifft sich in gemütlichem Rahmen vor oder nach dem Tannenbaumkauf, erfreut sich an Getränken und Gebäck, und ganz nebenbei und selbstverständlich wird auf die ehrenamtliche Arbeit des Freundeskreises Hospiz aufmerksam gemacht. Flyer und Informationsmaterial liegen bereit und wer mag, kann eine Spende für die Arbeit in eine der Spendendosen geben. Über 2300,- Euro sind dieses Mal zusammen gekommen ! Das Geld wird wieder zur Ausbildung weiterer ehrenamtlich engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Begleitung für sterbende Menschen und deren Familien eingesetzt werden, benötigt. Die Ausbildung ist für die ehrenamtlich Tätigen kostenlos. Am kommenden Wochenende beginnen Manuela Nancekievill und Ellen Jansen einen neuen Kurs mit 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der Freundeskreis Hospiz bedankt sich bei Herrn Zieren für sein Engagement und bei allen Spenderinnen und Spendern.